UPDATE 16.01.2019  Aktuelles Jahresrückblick  Erlebnisse 2019 Unsere Hunde

                    Welpenbilder Galerie

                                         

                                                                                                                                                                                                                                                     

                                

                                               

JAHRESRÜCKBLICK 2018

 

Nachdem das Jahr 2017 zu Ende ging mit vielen Rückschlägen hofften wir auf

ein gutes Jahr 2018 aber leider haben sich unsere Wünsche nicht erfüllt.

 

Ende Januar ist unser B Wurf vom Kornbergblick ausgezogen, zur gleichen Zeit hat

Sari Hochzeit gefeiert. Es folgten ein paar ruhige Wochen in unserem Haus, bis anfang März unserer Sonnenschein bei uns Einzog unsere Saba. Eine weite Reise von 1100 km hatte sie hinter sich gebracht um endlich in ihr neues Zuhause zu kommen.

Es war Leben in der Bude mit ihr sie hat sich schnell ins Rudel eingefunden und in den nächsten Wochen sollten wir noch oft staunen.

Am 22 .März begann ein Unheil Sari`s Geburt begann, nicht so wie wir das gewohnt von ihr waren es ging nichts vorwärts also zum Tierarzt / Röntgen ein großer Wurf war zu sehen eine Wehenspritze und wieder heim langsam kam die Geburt in gang ganz langsam so nach und nach kamen 6 Welpen auf die Welt. Doch dann war es wie abgeschnitten und nach langen Stunden und einem erneuten Tierarzt Besuch stand fest es muß ein Kaiserschnitt gemacht werden. Es kamen noch 4 Welpen auf diese Weise auf die Welt ein kleiner/großer Rüde hat es leider nicht geschafft.

Sari ging es sehr schlecht wir dachten wir verliehren sie, und zu allem Übel konnte sie sich nicht um ihre Kinder kümmen.

Das heisst alle 2 Stunden 9 Welpen füttern und Versorgen, das brachte uns an unsere Grenze aber wir haben es geschafft, sie entwickelten sich super und nach einer Woche hat Sari das Zepter in die Hand genommen.

An einem schönen Sonnentag im März mußte was passieren das schon länger in der Luft lag, Sari hat Saba massiv zurecht gewiesen das war abzu sehen da Saba immer präsent war bei den Welpen bei den Fütterungungen u.s.w. sie hat ihre Sache gut gemacht die Welpen liebten sie und das mit 5 monaten.

Sari hat geschnappt uns Saba in den Nasenspiegel gezwickt die hat geschrieen und geblutet aber der Schock war größer als die Verletzung.

Die Zeit verging wie im Flug und die Welpen velassen uns in ihre neuen Familien die schon lange darauf gewatet haben und bei uns war eine komische Stille.

Doch leider nicht lange zwei Tage später erlitt Winfried einen schweren Hinterwand-Herzinfakt und nur der Tatsache das ich zuhause war ist es zu verdanken das er noch lebt.

Was sollte das alles noch toppen???  Es geht immer noch was leider.

Wir stellten fest das mit Saba was nicht stimmte und machten uns auf den Weg nach Auerbach (Tierklinik) da unsere Tierärztin und nicht weiterhelfen konnte.

Nach vielen kostspieligen Untersuchungen ( u.a. CT) wurde festgestellt das Saba im Welpenalter einen Kieferbruch erlitten hat der nicht Behandelt wurde und so ist das alles falsch zusammen gewachsen und es gab nur eine Rettung eine fünf Stündige OP bei der ihr ein teil vom Kieferknochen und Jochbein entfernt wurde. Sie erholte sich erstaunlich schnell und endlich der lang ersehnte Urlaub.

Wir verbrachten sorgen freie Tage im bay. Wald.

Der Sommer war heiß und bei einer Wanderung im August passierte das nächste Unglück, Saba sprang unvermittelt in einen Kanal, da es aber so wenig Wasser gab konnten wir sie nicht packen und raus holen.

Jasmin ist einfach rein gesprungen um Saba zu retten was gelang aber wir mußte ja auch Jasmin wieder raus bekommen es gab keinerlei Hilfsmittel. Ich stand am Ufer hielt 4 Hunde fest damit nicht noch einer hinterher springt und habe nur noch geweint.

Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren unser großes Welpentreffen nahte, es kamen 35 Hunde und ca.75 Menschen es war einfach herrlich unsere Ziekinder zu sehen auch wenn wir uns noch mehr über ein paar vom allerersten Wurf von Sari und vom A wurf von Sira gefreut hätten.

Jetzt begann für mich eine schwere Zeit ich mußte mich einer größeren Op unterziehen die ich immer wieder raus geschoben habe war schwieriger als gedacht. Eigentlich hätte das Jahr jetzt friedlich zu ende gehen können aber leider unser Wunsch wurde uns nicht erfüllt.

Ich war zwei Tage vom Krankenhaus wieder daheim es war ein ganz normaler Mittwoch mit den Hunden nichts auffälliges bis am Abend plötzlich unsere Sari einen schweren Anfall hatte, ich sofort den Tierarzt verständigt der auch in 15 min. da war zu diesem Zeitpunkt war unsere Sari bereits wieder auf den Beinen hat geknurrt sie haßt Tierärzte. Doch plötzlich wurde sie Bewußtlos und fiel um macht komische bewegungen und wir konnten nichts tun es half nichts. Also sofort Sari eingeladen und nach Auerbach in die Tierklinik dort wurde alles erdenkliche gemacht aber es konnte ihr nicht geholfen werden nach 8 Stunden Leid wurde sie erlöst. Um alle Spekulationen aus zu schließen so wie sich das alles dar gestellt hat hatte sie einen Tumor im Kopf. Die Traurigkeit nimmt kein Ende sie hätte nur das beste verdient ein schönes Renterleben bei uns jetzt ist sie bei Sam und ihren Sohn.

Im Dezember hat Saba ihre erste Ausstellung mit bravour besucht der erste Stein für ihre Zuchttauglichkeit ist gelegt.

 

Das Jahr neigt sich zu Ende ich kann noch nicht Laufen und wir warten auf die Läufigkeit von Sira, aber der Schock über das was geschehen ist sitzt auch bei den Mädels tief.

 

Zusammengefasst:  Es war ein Jahr voller Freud und Leid, wir haben viel Hilfe erfahren von Freunden    und Nachbarn dafür Bedanken wir uns sehr.

 

Es gab auch viele schöne Momente besonders das Sari 6 ihrer Kinder vom letzten Wurf ( Flaschenkinder) beim Welpentreffen nochmal sehen durfte schade das es nicht mehr waren jetzt gibt es keine möglichkeit mehr.

 

Vielen Dank bei allen die uns unterstützt haben mit Trost und Taten.

 

Wir hoffen jetzt auf ein besseres Jahr 2019

 

Familie Vates mit Sira Samira und Saba

Wir waren ja im Tierheim es gab viel Freude über die Spende die dringend gebraucht wird.

Wir wurden auch rum geführt es war sehr traurig was wir da so zu sehen bekamen.

Ein Kangal ( mit abgeschnitten Ohren) 1,5 Jahre alt allerliebst aber riesig wurde beschlagnahmt auf einer Ausstellung, dann ja auch Joschi ein Dt. Kurzhaar untauglich zur Jagd abgeschoben aber es geht immer noch schlimmer.

Im Tierheim sitzen 10 Labradore  ca. 6mon alt, eine "Züchterin " hat die Welpen im alter von 3 Tagen samt Mutter auf eine Pflegestelle gegeben und nicht mehr abgeholt in der 8 Woche landeteten sie im Tierheim und dort sitzen sie und können nicht vermittelt werden da die " Züchterin" jetzt auf einmal Besitzansprüche angemeldet hat und das vom Verwaltungsgericht verhandelt werden muß.

Und so sitzen die 10 Geschwister in den Zwingern ihre unbeschwerte Jugend läuft ab.

Es gäbe so viel zu berichten aber es macht einfach nur traurig wie mit den Tieren umgegangen wird,

sie sind nichts wert wir Menschen sind einfach die letzten muß ich leider so sagen.

Und die vielen Helfer die das auch zum großenTeil Ehrenamtlich machen dürfen wir nicht vergessen die viele Arbeit 365 Tage im Jahr ich ziehe den Hut davor.

Es gibt auch in unserem Land viel Hundeelend ( nicht nur im Ausland) wer also was übrig hat denkt an die vielen armen Kreaturen, Katzen Nager u.s.w nicht zu vergessen.

Es war nicht unser letzter Besuch das steht fest, wir haben auch unsere Hilfe angeboten mal sehen was da so kommt.                                                                                                                                                           16.12.2018

Gestern, am 15.12.2018 haben wir uns auf den Weg gemacht nach Wunsiedel um das gesammelte Geld zu übergeben, wir haben was drauf gelegt und so sind 400€ zusammen gekommen.

So ist zuminderst der Beton für das Funderment gesichert das so bald im Frühjahr es die Temeraturen erlauben gemacht wird.

Wir werden weiterhin dieses Projekt unterstützen so gut wir es halt können ,es kann  jederzeit mit gemacht werden. Die Einrichtung muss ja auch noch gekauft werden.

Ja so sehen sie aus die Container schon eigenartig das sie die farbe unserer Homepage haben!!

Farbe ist Programm.

Noch stehen sie auf Warteposition, aber wenn die Fundamente fertig sind kommen sie aufs Gelände des Tierheims, es werden auch Ausläufe dran gemacht so das auch die Welpen an die frische Luft kommen, der Zaun ist schon vor Ort.

Sechs Wochen müssen Welpen in Quaratäne bevor sie vermittelt werden können sofern der Eigentümer sie abtritt.

Sie sind eingetroffen unsere neuen Welpenbänder

 

Endlich nach langer Suche im   www   habe ich

neue Welpen Makierungsbänder gefunden.

Die schön gearbeitet sind nicht so billig daher kommen wie das was sonst so angeboten wird.

 

Heute habe ich verschiedene Farben und Größen bestellt allerdings nur 10er denn die Ähra der großen Würfe ist vorbei da ja Sari in Rente ist.

 

Bestellung Bezahlung und Versand hat alles super geklappt.

Es gibt dort auch andere Artikel zu sehen einfach mal stöbern.

 

Ja wir sind mitten in der Planung für Siras Wurf.

                                                                      6.9.2018