Endlich ist es soweit Saba geht auf ihre erste Ausstellung ( siehe Termine ).

Durch ihre Erkrankung konnte sie an keinem Wettbewerb teilnehmen also die Jugend ist dahin, sie startet mit einer Ausnahmegenehmigung in der offen Klasse.

Diese Ausstellung ist wichtig für sie die braucht sie für ihre Zuchttauglichkeit sie muss aber min. 2x ein SG erreichen. Doch das ist zu schaffen!!!!

Saba war zur Endkontrolle bei Dr. Zeissler und wie man gut sehen kann sie liebt ihn.

Wer weis ob sie nicht doch den zusammenhang sieht der war es der mir neue Lebensqualität geschenkt hat.

 

Auf dem Foto links ein Schnappschuß kann man sehr gut sehen wie weit sie jetzt ihren Fang auf bekommt einfach nur herrlich.

 

Ihre erste Läufigkeit hat sie gut überstanden, und im Dezember geht sie auf ihre erste Ausstellung mal sehen was dabei raus kommt.                             1.10.2018

 

Neuigkeiten von SABA sie ist erst 9,5 monate und hat sich entschlossen das erste mal

Läufig zu werden das ist schon die aunahme unsere Mädels waren alle ein Jahr aber sie ist halt anders. Uns freut es denn dann ist das Wachstum nach oben beendet und das ist gut denn sie hat bereits 60 cm , jetzt ist sie eine Dame und wird nur noch schöner.

Aus diesem Grund weden wir sie im Dezember ausstellen ( wenn unser neues Hundefräulein zu uns passt), und die Zuchttauglichkeits Prüfung machen.

 

Nach so einer großen OP ist sie wieder völlig gesund sonst wäre die Läufigkeit nicht eingetroffen, am 20.9.2018 geht es zur Abschluß Untersuchung nach Auerbach.

 

Die Physio ist abgeschlossen da alles sehr gut klappt üben zuhause nochmal weiter besonder Kautrainig( Knochen Leckeri) das ist ihre Lieblings Disziplin.

 

Vielen Dank Frau Zapf vom Laufwerk für die super Betreuung

Es ist so weit Sabas Physio hat begonnen.

 

Sie hat einfach verspannte und verkürzte Muskeln, und die gilt es zu dehen und lockern.

Mit Massagen Dehnübungen und Laserbehandlung.

 

Bei frau Zapf ( Laufwerk) ist sie in den allerbesten Händen, Frau Zapf hat unserem Sammy auch sehr geholfen und das klappt bei Saba auch.

 

Sie findet das noch komisch aber das wird sich legen und zuhause üben wir weiter.

 

Ihre Züchterin hat sich immer noch nicht gemeldet einfach nur traurig aber bei uns bekommt sie was sie braucht wir sind glücklich mit ihr.

 

      Unser Schmetterling und Sonnenschein

 

Ein Jagdhund beim schwimmen mit Enten und Gänsen

Schon erstaunlich das ihr die Kinder und das Spielzeug wichtiger sind.

Foto links  Saba beim CT am 5.7.2018 vor der OP                     Foto rechts Saba beim CT am 9.7.2018 am Op Tag

gut zu sehen wie weit der Fang auf ging.                                    Und nach der OP wie weit da.

 

Es ist kaum zu glauben was möglich ist, sie hat am 9.7.2018 ein neues Leben erhalten.

Immer wenn ich diese Bilder sehe bin ich sprachlos wie groß das gebilde am Kiefer war.

Danke Herr Dr. Zeissler auch das sie mir die Bilder zur Verfügung stellen.

 

Ich kann jedem nur sagen es lohnt sich immer zum Spezialisten zu gehen wir würden es jeder Zeit wieder machen.

Zum Verständniss der dünne "Faden" ist die Beatmung per Sonde von der Magenspiegelung so ist ihr der Luftröhrenschnitt erspart geblieben.                                                                                22.08.2018

Wir bedanken uns bei der Tierklink Dr. Zeissler  in Auerbach mit Team

für Gute Betreuung und das er die überaus schwierige OP gewagt hat.

 

Leider gibt es keine guten Nachrichten, unsere SABA muß morgen Operiert werden.

Und zwar von einem Spezialisten, wir hoffen das alles gut aus geht und bedanken uns jetzt schon

mal für die vielen Guten Wünsche die uns erreicht haben.

 

Sie ist in guten Händen und wir melden uns wenn das schlimmste ( was immer das ist) überstanden ist.

 

Noch was am rande ich habe auch ihre Züchterin in Ungarn Informiert, aber bis zum heutigen Tag keinerlei Nachricht erhalten b.z.w. Interesse gezeigt.

Ja so ist das wenn es bei Profizüchtern ums Geld geht da haben sie Angst das Forderungen auf sie zu kommen könnten und dann stellt man sich Tod.

 

Gott sei Dank oder wem auch immer hat Saba uns und wir gehen diesen Weg und es wird gut werden.

Wir sind sehr zuversichtlich.                                                                           08.07.2018

 

Saba hat alles überstanden und die op ist geglückt heute am späten Nachmittag holen wir sie nachhause mal sehen wie die Mädels reagieren aufpassen ist angesagt.         10.07.2018

 

Es sind gut vier Wochen seit der OP vergangen, die Haare fangen wieder an zu wachsen und sie war beim Trimmen so ist der Unterschied nicht ganz so groß.

Es geht ihr sehr gut für das was alles so gemacht wurde ( Jochbein entfernt ein Teil vom Kiefergelenk u.s.w.) sie kommt damit sehr gut zurecht tägliches Kautraining mit Kalbsknochen und ahnlichen fördert das ganze. Sie lernt damit um zugehen. Ab und zu beißt sie sich noch in die Lippe aber das muß eben alles wieder gelernt werden. Am Donnerstag beginnen wir mit der Physio damit die Muskeln wieder wach gerüttelt werden. Gut das sie so ein Sonnenschein ist wir freuen uns jeden Tag sie zu haben.

Auch der gemeinsame Urlaub hat uns allen gut getan.                14.08.2018

 

Noch was am Rande die Erkrankung ist nichts genetisches es war ein Unfall, unser Tierarzt bestätigt uns das auch mit Fotos  da ja Saba in die Zucht geht ist das wichtig.

Unsere Saba ist jetzt nun ein halbes Jahr alt und hat sich super bei uns eingelebt.

Die Profi-Fotografin war da um die Welpen zu fotografieren und hat Saba gleich mit abgelichtet.

Obwohl Saba nicht so begeistert war vom Shooting sind so tolle Fotos entstanden.

Danke Katharina

Nach 1000 km und 10 stündiger Fahrt sind sie wohlbehalten bei uns angekommen.

Saba und ihre Geschwister, die freude war groß im Welpenauslauf endlich bewegen, gut hat ihnen unser Auslauf gefallen. Alle waren sehr Aufgeschlossen und haben es genossen die Bewegung.

 

Bei uns war Übergabe von Saba und zwei Geschwistern ein Welpe ist weiter gefahren nach Frankfurt.

Das wir das gemacht haben war gut für die Zwerge alle haben sich viele KM gespart.

 

Nach der Übergabe und einer Kaffepause ging es für Rebi weiter und saba durfte endlich da bleiben.

                                                                                                                                                                                 09.03.2018

Endlich ist sie da nach dem alle wieder weg gefahren waren beginnt bei uns der Alltag.

Unsere Mädels waren leider nicht begeistert und die kleine Saba mußte einiges Einstecken, keiner wollte etwas mit ihr zu tun haben und sie wurde angeknurrt und ignoriert.

Aber sie ist einfach ein Sonnenschein sehr aufgeschlossen und anhänglich und kann die Hundesprache was sehr wichtig ist so weis sie genau wenn ich jetzt nicht weg gehe passiert was.

Nach dem Füttern ging es für alle aufs Sofa und endlich war kuscheln angesagt, sie war sehr müde und es war ihr auch etwas zu warm na ja vom Zwinger in die warme Stube.

Wir hatten eine sehr ruhige Nacht Saba bei mir im Bett sie hat durchgeschlafen nach einer kurzen Pinkelpause sind wir um 7 Uhr aufgestanden sie ist einfach toll.

Der erste Spaziergang im Wald hat das Eis zwischen den Mädels aufgelöst endlich gab es Annäherung

und Zuhause hat sich das dann fortgesetzt. Bei der Wurfkiste aufstellen war sie mit dabei ohne Probleme auch der Staubsauger machte ihr keine Angst.

In der ersten Frühlingssonne waren wir im Garten alle vier und ich es war so entspannt sie wachsen zusammen.

 

Die ersten 24 Std. waren aufregend und spannend aber es hat auch Vorteile wenn ein Junghund kommt und kein Welpe. Sie passt zu uns und wir freuen uns auf die Zeit mit ihr und unseren Mädels.

 

Fortsetzung folgt......................................................................................10.03.2018

 

Unsere Saba hat sich prächtig eingelebt, jetzt verwechselt sie auch unser Haus nicht mehr mit einem Zwinger und zeigt an wenn sie raus muss das klappt wunderbar.

Auch im Wald ein Traum sie macht viel mit der Nase und im Garten gefällt es ihr sie verlässt das Grundstück nicht und wenn ich draussen bin und die Türe etwas offen lasse entscheidet sie selbst ob sie raus gehen will oder nicht.

Sie kennt halt vieles nicht sie muß lernen, Staubsauger findet sie toll aber viel alltägliche Dinge kennt sie nicht. Auch das es Leckerlie zum kauen gibt und Knochen war ihr fremd aber das wird schon.

Sie fährt jetzt auch schon hinten im Auto bei den Mädels mit einfach Alltag.

Allerdings gab es einen kleinen Zwischenfall es lagen ein paar Brotktümel auf dem Boden und die beanspruchte Sari für sich und das hat sie Saba mit nachdruck gezeigt das heißt ein Blutiges Ohr und schmerzen auf der ganzen Seite des Kopfes und der Schock saß tief, auch bei mir!!!

Das hat ihr dann am nächsten Tag einen Tierarzt besuch beschert aber auch das hat sie mit bravour gemeistert nur die Antibiotische  Spritze fand sie nicht toll.

Ihr geht es wieder gut aber vor Sari hat sie enormen Respekt die anderen beiden Mädel lassen ihr mehr durch gehen.

Und so plötzlich läuft sie die offene Treppe rauf und runter als hätte sie in ihrem Leben noch nie was anders gemacht sie wächt mit dem Rudel zusammen.

 

Fortsetzung folgt .......................................................................................................16.03.2018

 

10 Tage ist jetzt Saba bei uns es hat sich einiges getan. Sie ist Stubenrein und sie geht zur Tür/ Terrassentür wenn sie raus muß.

Vor Sari hat sie einen heiden Respekt denn die fackelt nicht lange aber das gehört zu einem Rudel.

Sie hat jetzt Rasmus kennen gelernt den sie super findet bei dem darf sie alles.

Bei Sonnenschein öffnen wir die Haustüre so können sie raus und rein wie sie wollen das klappt auch super sie verlässt das Grundstück nicht und beschäftigt sich sehr gut auch mal alleine.

Sie aufmerksam und aufgeweckt, folgsam und allen Menschen zu getan besonders Hannha hat sie in ihr Herz geschlossen.

Im Auto fährt sie wenn es in den Wald geht hinten bei den Mädels mit wenn sie mit muß weil ich was zu erledigen haben in der Box alles kein Problem fast schon unheimlich.

 

Fortsetzung folgt ...........................................................................................20.03.2018

 

Saba hat sich super eingelebt sie ist ein Sonnenschein und steckt alle an mit ihrer guten Laune.

Sie mußte jetzt viel zurück stecken wegen der Situation die bei uns geherrscht hat.

Aber sie hat das super gemeistert die kleine Maus.

Sie ist auch schon so gut wie stubenrein und abrufbar. Jetzt ist bei uns Entspannung und wir haben wieder mehr Zeit für sie.

 

Fortsetzung folgt..............................................................................................31.03.2018

Endlich!!!! Unsere Saba ist im Rudel angekommen.

Besonders Samira und sie sind Kumpel liegt wohl am alter. Sira erzieht sie und Sari ist eh die Grand Dame da kuscht sie.

Auch die Welpen findet sie spannend besonders die Geräusche und sie leckt sie auch schon ab aber etwas ungestüm, ihre Zeit kommt nächte Woche wenn sie im Auslauf sind.

 

Wir freuen uns auf die Zeit mit ihr sie ist einfach ein Schatz der zu uns passt.

 

Sie hat ein so liebes Wesen und ist offen in ihrer Art. Sie liebt die Menschen und das zeigt sie auch.

 

Ab jetzt Berichte allgemein auf Erlebnisse.  11.4.18

ES IST SOWEIT

 

Unsere Saba sitzt auf gepackten Koffern.

 

Am Freitag kommt sie endlich zu uns.

 

Und wir werden auch ein paar Geschwister von ihr

kennen lernen.

 

Die lange Wartezeit hat ein Ende!!!!!

 

Saba ( Dunaparti Drotos Josag)

 

 

Wir freuen uns dich kennen zu lernen

und auch unsere Mädels werden staunen.

 

Eine gute Reise zu uns wünschen wir euch,

all deinen Geschwistern und Rebi.

                

                                                 5.3.2018

Das ist SABA (geb. Josag) geb.am 20.11.2017

 

Sie wird im März bei uns einziehen, mal sehen was unsere Mädels dazu sagen aber das klappt schon.

 

Da unsere Sira ja schon sechs Jahre alt wird und wir keinen Welpen behalten wollten kommt jetzt Saba.

 

Sie wird auch größer und kräftiger werden wie Sira aber optisch ist sie ihr sehr ähnlich.

 

Wir freuen uns sehr auf sie.            19.02.2018